Kochkurs 2020

ALLE KOCHKURSE VON FEBRUAR BIS APRIL FALLEN WEGEN DER CORONA KRISE AUS. IM HERBST HOLEN WIR ALLES NACH! DAS WICHTIGSTE…..BLEIBT ZUHAUSE UND GESUND!

 

Rezept Herstellung Ghee

Ghee
Ghee ist Butterschmalz und wird auch ayurvedische oder geklärte Butter genannt.
Ghee hat zwei entscheidende Vorteile, es kann hoch erhitzt und muss nicht gekühlt werden.

Bei der Herstellung von Ghee aus Butter entfernt man Wasser, Milchzucker und Milcheiweiß. Ghee besteht daher auch zu mehr als 99 Prozent aus reinem Fett, dem Butterschmalz.
Ghee ist ein unverzichtbarer Bestandteil der ayurvedischen Heilkunst. Im Ayurveda wird Ghee – das goldene Elixier – insbesondere zur Entgiftung eingesetzt, kann aber auch – mit speziellen Kräutern zubereitet – gegen Psoriasis, erhöhte Cholesterinwerte, Arteriosklerose und vieles mehr helfen

Zubereitung von Ghee
500g ungesalzene Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Sieden bringen.
Wenn sich Schaum an der Oberfläche bildet, die Temperatur herunterstellen und bei geringer Hitze die Butter im offenen Topf köcheln lassen.
Nach ca. 30 Minuten ist die Butter goldgelb und es hat sich ein weißer Schaum abgesetzt.
Ein Sieb zur Hand nehmen und in das Sieb ein Baumwolltuch legen.
Das Sieb auf ein verschließbares Gefäß legen und die heiße Flüssigkeit hineingießen.
So wird das Eiweiß von der Butter getrennt und im Gefäß befindet sich Butterschmalz, GHEE nenannt!

Kathrin Hanelt | Bad Camberg | 06434/9053510